Garten H.

Garten Holubovsky

Aufgabenstellung der Planung war die Erweiterung einer ebenen
Gartenfläche südlich des Wohnhauses der Fam. Holubovsky sowie die
generelle Inwertsetzung der Grundstücksflächen in Richtung Zufahrtsstraße. Durch die Anlage von Stützmauern aus Beton/Cortenstahl gelingt es in dem abgegrabenen Hang Ebenen anzulegen. Dadurch entsteht eine optisch attraktive und funktionelle Gartenwand.
Der oberste Hang in Richtung Forstweg bleibt erhalten. Darunter bildet sich
eine flache, zweite Ebene. Oberhalb der Betonstufen findet sich ein Gemüsegarten wieder, der von Bewehrter Erde gestützt wird. Ein Carport aus Cortenstahl bietet Platz für 2 Autos und Spielgeräte bzw. Fahrräder. Ein überdachter Gang verbindet den Hauseingang mit dem Carport. Eine zusammenhängende Fläche aus Sichtbeton in Besenstrichoptik führt um das Haus und schafft Platz zum Spielen, Sitzen und Grillen. Die fast ebenerdige Rasenfläche bietet für die Kinder viel Platz zum Spielen. Leicht pflegbare Pflanzen säumen die oberen Ebenen des Garten und bieten so auch Sichtschutz. Kleinere Sträucher, Gräser, Stauden finden sich hier. Die optional beleuchtbaren Cortenstahlwürfelwände weisen einen kontemplativen Charakter auf und tragen bei Betrachtung zur Entspannung bei.

Auftraggeber

Familie H.

Umfang

Konzept, Entwurf, Einreichung, Ausführungsbegleitung

Zeitraum

2019-2020